Achtsamkeit

13. Februar 2020
Achtsamkeit

„Wenn die Welt im Nebel liegt“ – ich spreche in der Zeitschrift „healing“ über meine Depressionserfahrungen

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Frauke berichtet über einen aktuellen Artikel in einer Zeitschrift healing über Depressionen, in dem auch sie selbst zu Wort kommt. Weiterlesen → Der Beitrag „Wenn die Welt im Nebel liegt“ – ich spreche in der Zeitschrift „healing“ über meine Depressionserfahrungen erschien zuerst auf Fräuleins wunderbare Welt.
09. Februar 2020
Achtsamkeit

2 Wörter, die mich dieses Jahr begleiten werden: Freiheit & Sicherheit

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Frauke nimmt die Wörter Freiheit und Sicherheit als Leitwörter für ihr 2020 mit. Sie möchte alte Sicht- und Verhaltensweisen in Bezug auf diese Begriffe ändern und durch positive ersetzen. Weiterlesen → Der Beitrag 2 Wörter, die mich dieses Jahr begleiten werden: Freiheit & Sicherheit erschien zuerst auf Fräuleins wunderbare Welt.
08. Februar 2020
Achtsamkeit

Unter Druck? In KURT – Das Magazin spreche ich über meine Depressionserfahrung

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Frauke spricht in auf KURT - Das Magazin über ihre Depression. Interviewt wurde sie hierfür von zwei Journalistik-Stundentinnen der TU Dortmund. Weiterlesen → Der Beitrag Unter Druck? In KURT – Das Magazin spreche ich über meine Depressionserfahrung erschien zuerst auf Fräuleins wunderbare Welt.
08. Februar 2020
Achtsamkeit

Mit Herzensenergie zum Erfolg

auf CoachingCorner Ferlemann:
Herzensenergie trägt dich. Sie hält deine Motivation hoch, hilft dir durchzuhalten, wenn es mal nicht rund läuft, weißt dir den Weg. Alle Frauen haben eine starke Herzensenergie. Doch viele nehmen sie nicht wahr. Das Herz hat eine leise Stimme Sie ist die leiseste von allen und wird meist übertönt.
31. Januar 2020
Achtsamkeit

Verantwortung. Übernehmen. Für mich. Punkt.

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Vor zwei Jahren sagte meine frühere Therapeutin zu mir, wann ich endlich anfangen würde, die Verantwortung für mich zu übernehmen. Das saß. Ich, die ständig für alles und jeden die Verantwortung übernimmt.
20. Januar 2020
Achtsamkeit

Ich baue mir aus meinem Citroen C1 einen Microcamper – die erste Probenacht

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Kennt ihr Microcamper? Das sind ganz normale PKW, die einfach wie ein Camper genutzt werden. Meist nehmen die Besitzer noch ein paar Einbauten und oder Veränderungen vor, damit es wohnlicher und bequemer wird.
16. Januar 2020
Achtsamkeit

CoachingCornerCommunity

auf CoachingCorner Ferlemann:
und warum du unbedingt ein Teil davon sein solltest! Einzelunternehmerin zu sein, hat´s manchmal echt in sich, oder? Auf der einen Seite kannst du selbstbestimmt leben und arbeiten. Auf der anderen Seite fehlen vielleicht manchmal vorgegebene Strukturen. Keiner steht hinter dir und setzt dir eine Deadline – aber immer von sich aus diszipliniert zu sein ist auch nicht leicht. Du kannst alles alleine entscheiden – aber ein Austausch mit Kolleginnen wäre manchmal auch ganz nett, damit du nicht immer nur in deiner eigenen Gedankensosse schwimmst. Teil eines großen Ganzen zu sein ist eines unserer Grundbedürfnisse.
26. Dezember 2019
Achtsamkeit

Mein 2019 – mein Jahresrückblick

auf Fräuleins wunderbare Welt :
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so sitze ich wieder an meinem alljährlichen Jahresrückblick! Eine liebgewonnene Tradition um am Jahresende die gefühlt so schnell verflogene Zeit Revue passieren zu lassen.
17. Dezember 2019
Achtsamkeit

Wie deine Intuition dein Business erfolgreicher macht

auf CoachingCorner Ferlemann:
Ich habe mich nie für emotional im Business gehalten. Ganz im Gegenteil! Ich bin ein nüchterner Kopfmensch. Dachte ich. Doch ganz so schwarz/weiß geht es dann doch irgendwie nicht. Denn ich bin schon auch sehr feinfühlig… So sehr, dass ich das häufig abgeschirmt habe und mich bewusst einzig auf meinen Kopf konzentriert habe.
09. Dezember 2019
Achtsamkeit

Trau dich, groß zu träumen

auf CoachingCorner Ferlemann:
Ich verspreche dir, es lohnt sich! Das alte Jahr liegt in den letzten Zügen. Bald ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Abschied, vom alten Geschäftsjahr, vergangenen Projekten und nicht realisierten Ideen.

Nächste Seite